Holtumer Mühle Islandpferde und mehr
Holtumer MühleIslandpferde und mehr

Feuerwehrleute müssen auch             den Umgang mit Tieren lernen

Im Juli 2013 war es wieder so weit. Es ist schon Tradition, dass die Auszubildenden der Berufsfeuerwehr Duisburg an der Holtumer Mühle in Umgang mit Tieren eingewiesen werden. Logisch, war Uwe selbst 36 Jahre bei der Berufsfeuerwehr, tritt Markus (natürlich auch Feuerwehrmann - was anderes kommt nicht insHaus :-) - nun in seine Fußstapfen. 

Es scheint zu verwundern, dass so etwas in einer Großstadt wie Duisburg ausgebildet wird. Wir dürfen aber nicht verkennen, dass zum Beispiel bei uns, im Duisburger Süden, an 4 Höfen in einem Umkreis von 1 km ca 500 Pferde untergebracht sind. Wenn man auch nur wenige im Gelände antrifft, so kann es doch, wie auch schon in der Vergangenheit, zu Unfällen am Hof, dem Reitplatz, beim Verladen und Transport kommen. Hinzu kommt, dass immerhin 3 Autobahnen und eine autobahnähnliche Schnellstraße durch Duisburg führen. Auch hier werden Tiere transportiert.

Markus hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Unter seiner fachlichen Anleitung lernten die Anwärter wie man sich einem Pferd gefahrlos nähert, sichert und beruhigt. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass geübt wird ein Halfter anzulegen und nötigenfalls ein Nothalfter aus einer Leine zu knoten.

Alle, Pferde und Auszubildende machten begeistert mit. Alles konnte ausprobiert werden, nur, wie sagte Markus?, spucken, beißen, hauen treten ist verboten.

Zunächst warf er die "Jungs und Mädels" jedoch in das kalte Wasser,imdem er eine Situation darstellte, die tatsächlich denkbar ist. Ein Verladeunfall, bei dem eine Person (dargestellt durch eine Puppe) unter der Anhängerladeklappe eingeklemmt ist, ein Pferd am Anhänger angebunden, eines läuft frei auf dem Hof herum, zwei ungesichert auf einer Wiese. Ich muss aber neidlos gestehen, die Situation wurde jeweils gut gemeistert.

Nach Besichtigung verschiedener Aufstallmethoden (Boxenverschlüsse!), und unterschiedlicher Pferdeanhänger ging es dann zumgemütlichen Teil über, dem Grillen.

Und das Wetter? Es war so heiß, dass die Eidechsen in´s Feuer krochen, um den Schatten der Bratpfanne zu genießen. Na ja, ganz so schlimm war es auch nicht, aber über 30 Grad war es tatsächlich.

 

 

 

Eigentlich ist das schon eine traditionelle Veranstaltung. Hier ein paar Bilder aus 2001, mit Auszubildenden für die Flughafen-Feuerwehr.

Wir hoffen, dass noch viele folgen!

Aktuelles

Wir halten unsere Seite möglichst aktuell.

Deshalb schaut ruhig öfter mal rein.

 

Für Einträge im Gästebuch sind wir dankbar.

 

Zuletzt akualisiert:

22.09.19

Aktivitäten

Rund um Monschau

 

14.06.2019

Aktivitäten

Hütekurs im Münsterland

 

29.03.2019

Fotos

Frühjahrsritt

 

27.12.2018

Unsere Tiere

Die Hunde

Louis

 

24.07. 2018

Unsere Tiere

Die Katzen

Abschied von Lou

 

16.06.2018

Aktivitäten

Monschau Mai 2018

 

30.04.2018

Fotos

Mit Shari in Zandfort

 

10.04.18

Aktivitäten

Werl April 2018

 

25.02.18

Bilder durch das Jahr

Stall "Südwest" 2018

 

10.01.2018

Über uns

25 Jahre Islandpferde in Holtum

 

23. Dezember 2017

Aktivitäten

Vogesen 2017